Torsten Rissmann neuer Schatzmeister der FDP MYK

Am Samstag, den 27.02.2010 trafen sich die Liberalen des Kreises Mayen-Koblenz zu ihrem ordentlichen Kreisparteitag in Weiler bei Mayen. Als Gast begrüßte Kreisvorsitzender Oliver Engels den Bezirksvorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden der FDP im Landtag RLP, Herbert Mertin. Nachdem der Vorsitzende des gastgebenden VG Verbandes, Wolfgang Probst, die Anwesenden begrüßt und ihnen einen guten Verlauf der Veranstaltung gewünscht hatte, lies Herbert Mertin in seinem Grußwort das vergangene Jahr nochmals Revue passieren. Er bedankte sich bei allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, die durch ihren engagierten Einsatz mit zum Erfolg der Liberalen bei den Kommunal-, Europa- und Bundestagswahlen beigetragen haben.

Mertin berichtete kurz über den Untersuchungsausschuss zum Nürburgring und lies wissen, dass dort noch sehr viel Arbeit von Nöten sein wird, um Licht in das Dunkel zu bringen und aufzuklären, was sich tatsächlich rund um die Planung und Durchführung des Ringprojektes abgespielt hat.

Er spornte die Anwesenden an, auch in Zukunft und vor allem vor dem Hintergrund der Landtagswahlen im kommenden Jahr wieder mitzuarbeiten und zeigte sich optimistisch, was die Chancen der Liberalen in Rheinland-Pfalz angeht.

Oliver Engels, der im Anschluss seinen Rechenschaftsbericht als Kreisvorsitzender abgab, sah das ähnlich. Er freute sich ebenfalls über das vergangene „Super-Wahljahr“, wie er es nannte und die Ergebnisse, die die Liberalen bei den Wahlen erzielen konnten. In nahezu allen Gemeinde-, Orts- und Stadtparlamenten sind nun Vertreterinnen und Vertreter der Freien Demokraten anzutreffen, eine Entwicklung, die mehr als erfreulich ist.

Für die kommenden Landtagswahlen wünschte er sich, dass der Kreis Mayen-Koblenz als mitgliederstärkster Kreisverband im Bezirk auch einen Kandidaten oder eine Kandidatin auf einem aussichtsreichen Listenplatz positionieren kann und verlieh  seiner Hoffnung Ausdruck, dass der derzeit eher nachlassende Rückenwind aus Berlin wieder auffrischen soll.

Nach dem Rechenschaftsbericht des ausscheidenden Schatzmeisters Markus Falk wurde der Vorstand entlastet und die Wahlen zum neuen Kreisvorstand konnten beginnen.

Der neue Kreisvorstand der FDP-MYK setzt sich wie folgt zusammen:

  • Kreisvorsitzender: Oliver Engels (VG Verband Pellenz)
  • 1. Stellvertreter: Hans-Josef Roth (Stadtverband Mayen)
  • 2. Stellvertreterin: Jutta Schützdeller (VG Verband Mendig)
  • 3. Stellvertreter: Rudolf Haase (VG Verband Vordereifel)
  • Schatzmeister: Torsten Rissmann (VG Verband Pellenz)
  • Vertreter der Kreistagsfraktion: Dr. Herbert Fleischer

Beisitzer:

  • Ekkehard Raab (Mayen)
  • Judith Lehnigk-Emden (Andernach)
  • Herbert Speyerer (Bendorf)
  • Pia Finken (Maifeld)
  • Alfred Nett (Mendig)
  • Sylvia Wiss-Kozan (Untermosel)
  • Günter Seehaus (Vallendar)
  • Wolfgang Probst (Vordereifel)
  • Günter Moog (Weißenthurm)
  • Annika Schöne (JuLis)




Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am Sonntag, 28. Februar 2010 um 12:50 in der Kategorie Kommunalpolitik. Kommentare zu diesem Beitrag können Sie lesen über den RSS 2.0 feed. Sie können hier kommentieren, oder einen trackback von Ihrer Website setzen.