Lebensgefühl Liberalismus

Liberalismus ist ein Lebensgefühl. Liberale wollen Politik und Zeitgeschehen mitgestalten. Ein gerechtes und schöpferisches Miteinander in Rheinland-Pfalz kann dauerhaft nur mit klaren Grundsätzen gelingen. Im Mittelpunkt dieser Grundsätze stehen der Mensch und seine Freiheit in Verantwortung.

Lebensgefühl Freiheit

Freiheit bedeutet, dass der Mensch in seiner Lebenswirklichkeit selbstbestimmt und eigenverantwortlich zusammen leben kann, um in Würde sein individuelles Glück zu suchen und eine Beziehung voll Achtung zu seinen Mitmenschen stiftet. Dabei ist er auf Bildung und Erziehung angewiesen, um seine eigenen Neigungen und Fähigkeiten zu erkennen und sich als Persönlichkeit vollständig zu entfalten. Die Freiheit des Menschen ist untrennbar mit seiner Würde und der Idee der Gerechtigkeit verbunden. Denn die Würde des Menschen bedeutet, dass jeder Mensch einen Achtungsanspruch gegenüber jedem anderen Menschen und jeder Institution auf Respekt vor seiner Freiheit hat. Gerechtigkeit bedeutet, dass die Menschen im Umgang miteinander diesen Achtungsanspruch akzeptieren und einen Beitrag dazu leisten, dass jeder Mensch seine Freiheit auch tatsächlich leben kann.

Freiheit, Menschenwürde und Gerechtigkeit stiften eine Beziehung unter den Menschen voller Achtung voreinander. Freiheit und Solidarität sind kein Widerspruch.

Lebensgefühl Verantwortung

Freiheit heißt immer auch Verantwortung. Wer eine freie Entscheidung trifft, muss die Verantwortung für die Folgen tragen, insbesondere auch gegenüber künftigen Generationen. Wenn heutiges Verhalten den Entscheidungsspielraum künftiger Generationen nachhaltig einschränkt, setzt Generationengerechtigkeit Grenzen. Wir stehen für einen Dialog zwischen den Generationen.

Lebensgefühl Gesellschaft

Der Mensch strebt nach Selbstverwirklichung und Anerkennung. Deshalb wollen wir eine freie Gesellschaft. In der freien Gesellschaft können Menschen eigenverantwortlich und in frei gewählten Bindungen mit anderen ihr Leben und ihre Umwelt gestalten und sich so auf der Suche nach einem glücklichen und sinnerfüllten Leben selbst verwirklichen. Die freie Gesellschaft lebt von Vielfalt, die Freiheit schafft, wenn die Gesellschaft offen und tolerant bleibt.
Wir vertrauen auf die Kraft und Vernunft des einzelnen Menschen, um die für den Entwurf des eigenen Lebens richtigen Entscheidungen zu treffen.

Lebensgefühl Bürgerrechte

Der Staat ist ein Werkzeug der freien Gesellschaft, um Menschen gelebte Freiheit zu ermöglichen. Er schützt ihre Freiheit und sichert die Chance auf ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben.

Im Rahmen eines gesellschaftlichen Wandels verändern sich auch die Lebensbereiche, die für gelebte Freiheit besonders wichtig sind, und vor dem Zugriff des Staates geschützt werden müssen. In der Welt der Wissens- und Informationsgesellschaft gehört dazu das Recht, selber darüber entscheiden zu können, welche Daten die Person über sich preisgibt. Jeder Mensch soll Herr der Daten und Informationen über ihn und sein Leben sein. Denn eine menschliche Gesellschaft braucht Privatsphäre. Deshalb muss der einzelne Mensch vor Angriffen auf seine Privatsphäre sowohl vor dem Staat als auch vor Privaten geschützt werden. Es gibt einen Kernbereich privater Lebensführung, der auch dem Staat absolute Grenzen setzt.

Lebensgefühl soziale Marktwirtschaft

Menschen haben nicht nur das Bedürfnis nach Geborgenheit, Liebe und Anerkennung, sondern auch materielle Bedürfnisse. Soziale Marktwirtschaft hat sich als menschlicher, erfolgreicher und freiheitlicher Prozess bewährt, um die vielfältigen materiellen Bedürfnisse der Menschen bestmöglichst zu befriedigen. Dieser Prozess ist so erfolgreich, weil die Menschen miteinander kooperieren. Ein funktionierender Markt führt zu Fortschritt und Innovation, der Wohlstand nach Leistung verteilt. Denjenigen, deren Leistungsfähigkeit vorübergehend oder dauerhaft begrenzt ist und die deshalb nicht durch Leistung an der Verteilung des Wohlstandes beteiligt sind, wird ein menschenwürdiges Leben garantiert.

Unser Lebensgefühl: Liberalismus!

(Quelle: http://www.rheinland-pfalz-im-herzen.de)





Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am Mittwoch, 19. Januar 2011 um 12:11 in der Kategorie Allgemein. Kommentare zu diesem Beitrag können Sie lesen über den RSS 2.0 feed. Sie können hier kommentieren, oder einen trackback von Ihrer Website setzen.