Interview-Rissmann

Persönliches

Geboren am 26. Januar 1968 in Großburgwedel (Niedersachsen), ledig, keine Kinder. Studium der Politikwissenschaften an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.

Berufsleben

  • 1987 nach dem Abitur am Rheingymnasium Sinzig (Rheinland-Pfalz) Eintritt in die Bundeswehr zunächst als Wehrpflichtiger
  • 1988 Übernahme zum Offizieranwärter (SaZ 12)
  • 1996 Ernennung zum Berufsoldaten

Politik

  • seit 2008 Mitglied der FDP
  • März 2009 FDP-Spitzenkandidat für den Ortsgemeinderat Plaidt, weitere Aufstellung für den Verbandsgemeinderat Pellenz sowie den Kreistag Mayen-Koblenz
  • seit Juli 2009 bis Juli 2012 Vorsitzender des FDP Verbandsgemeindeverbandes Pellenz
  • seit Juli 2009 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss der Ortsgemeinde Plaidt, Mitglied im Kuratorium der Volkshochschule Plaidt
  • seit August 2009 Mitglied in der Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker (VLK)
  • seit August 2009 bis Juli 2012 Mitglied im Landesfachausschusses II (LFA II) für Aussen- und Sicherheitspolitik der FDP Rheinland-Pfalz
  • seit August 2009 bis Juli 2012 Mitglied im Kreisvorstand der FDP Mayen-Koblenz
  • seit Oktober 2009 bis Juli 2012 stellvertretender Vorsitzender des Landesfachausschusses II (LFA II) für Aussen- und Sicherheitspolitik der FDP Rheinland-Pfalz
  • seit Oktober 2009 Mitglied im Landesvorstand der VLK Rheinland-Pfalz
  • seit Oktober 2009 stellvertretender Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses der Ortsgemeinde Plaidt
  • seit Dezember 2009 Autor für Sicherheitspolitk beim Liberalen Institut der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
  • seit Februar 2010 Autor der Internet- und Blogzeitung FreieWelt.net für außen- und sicherheitspolitische Themen
  • von Februar 2010 bis Februar 2012 Schatzmeister des FDP-Kreisverbandes Mayen-Koblenz
  • seit Februar 2010 bis Juli 2012 Deligierter für den Bezirksparteitag und den Landesparteitag
  • seit September 2011 bis Juli 2012 Mitglied im Bundesfachausschuss Außen der FDP
  • seit Februar 2012 bis Juli 2012 stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Mayen-Koblenz
  • 11. Juli 2012 Austritt aus der FDP
  • seit 09.04.2013 Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD)
  • seit 23.08.2013 Stellvertretender Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Mayen-Koblenz
  • 19.10.2014 Austritt aus der AfD

Mein Motto

“Ich bin ein freier Mensch. Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen, wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolge haben. Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges, statt die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen, dies ist mein Werk. Das alles ist gemeint, wenn wir sagen:
 Ich bin ein freier Mensch!” (Albert Schweitzer)

“Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, indem ihr die Starken schwächt. Ihr werdet denen, die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, nicht helfen, indem ihr die ruiniert, die sie bezahlten. Ihr werdet keine Brüderlichkeit schaffen, indem ihr Klassenhass schürt. Ihr werdet den Armen nicht helfen, indem ihr die Reichen ausmerzt. Ihr werdet mit Sicherheit in Schwierigkeiten kommen, wenn ihr mehr ausgebt, als ihr verdient. Ihr werdet kein Interesse an den öffentlichen Angelegenheiten  und keinen Enthusiasmus wecken, wenn ihr dem Einzelnen seine Initiative und seine Freiheit nehmt. Ihr könnt den Menschen nicht auf die Dauer helfen, wenn ihr für sie tut, was sie selber für sich tun könnten und sollten.” (Abraham Lincoln)